Editorial

Corona ist nicht schuld

Marie-Josée Kuhn

Marie-Josée Kuhn, Chefredaktorin work

Masken runter, Büros und Beizen auf – ist das Gröbste jetzt überstanden? Bestimmt nicht ökonomisch. Denn nach der Coronakrise fängt die Wirtschaftskrise erst richtig an. In der Schweiz ist die Zahl der Erwerbslosen trotz Kurzarbeit im Vergleich zum Vorjahr um fast 54 Prozent gestiegen. Das ist massiv. Und sie trifft vor allem die Über-55jährigen. SGB-Chefökonom Daniel Lampart hat’s untersucht und ist erschrocken. Doch das ist erst der Beginn: Sämtliche Daten sagen eine grosse Konkurs- und Entlassungswelle für den frühen Herbst voraus. Auch in der Schweiz. Denn die Coronakrise kaschiert eine tiefere Krise des Finanzkapitalismus, die seit 2008 regelmässig zu neuen und immer schärferen Ausbrüchen führt. Das zeigt work-Autor Oliver Fahrni in seinem Erklärstück.

Corona verstärkt den Wahnsinn nur.

SCHWEINESYSTEM. Nichts von Überstanden ist auch das Virus. Gerade noch plante Portugal, mit dem Lockruf «Quasi-Corona-freies-Ferienland» den Tourismus wieder anzukurbeln. Doch jetzt breitet sich Covid-19 aus wie der Wind. In den Armenvierteln rund um die Hauptstadt Lissabon, dort, wo vor allem schwarze Einwanderer aus den Ex-Kolonien hausen. Kein fliessendes Wasser, kein Geld für Desinfek­tionsmittel, Wellblechhütten. Jetzt ist auch Lissabon zum Hotspot geworden.

Und neue Corona-Hotspots entstanden auch in Deutschland: Im Fleischbaronen-Land Nordrhein-Westfalen. 1500 infizierte Büezer schon nur in der Riesenschlächterei Tönnies. Genau, in jener von Milliardär und Schalke-04-Präsident Clemens Tönnies! Noch vor kurzem lobte er seine Fabrik als «vorbildlich». Dabei wissen es alle seit Jahrzehnten: in den deutschen Schlachthöfen herrscht ein Schweinesystem (Seite 3). Unternehmer führen Arbeiten nicht mit eigenen Angestellten aus, sondern geben sie im Werkvertrag einem Subunternehmer weiter. Und dieser gibt ihn auch wieder weiter – und so weiter. Hauptsache Lohndruck. Hauptsache Billigfleisch. Kalte, feuchte Hallen und Elends­unterkünfte. Denn sie halten ihre Arbeiter aus Osteuropa wie die Schweine, die diese schlachten müssen. Ein gefundenes Fressen für das Virus.

MIT ODER OHNE? Corona kommt. Corona geht. Und Corona ist noch lange nicht überstanden. Aber Corona ist nicht schuld am Wahnsinn im Kapitalismus. Corona verschärft ihn nur. Zum Beispiel den Wahnsinn einer Personenfreizügigkeit ohne Lohnschutz und ohne flankierende Massnahmen. Wie sie Deutschland hat. Und wie sie die SVP auch in der Schweiz einführen möchte. Gut nur, dass wir eine «Personenfreizügigkeit mit» haben. Eine mit flankierenden Massnahmen. Sie machen sogar Schlachthof-Arbeit ein bisschen erträglicher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.