Das offene Ohr

Arbeitslosigkeit: Taggelder auch bei Krankheit?

Markus Widmer von der Unia-Arbeitslosenkasse ­beantwortet Fragen aus der Arbeitswelt.

Ich wurde per 30. April 2017 infolge Umstrukturierung unverhofft arbeitslos. Seit diesem Datum suche ich erfolglos eine neue Arbeitsstelle. Nun wurde bei mir eine Krebserkrankung festgestellt. Ich werde nun eine Chemotherapie beginnen müssen und werde längere Zeit krankheitsbedingt nicht mehr auf Stellensuche gehen können. Eine private Krankentaggeldversicherung habe ich nicht. Bekomme ich trotzdem Arbeitslosentaggelder?

BEFRISTET: Wer auf Stellensuche ist und krank wird, bekommt während 44 Tagen Arbeitslosengeld. (Foto: Pixabay)

Markus Widmer: Ja, während maximal 44 Tagen. Die Arbeitslosenversicherung zahlt auch Taggelder, wenn Sie krank sind. Die Krankentaggeldzahlung ist jedoch zeitlich befristet. Während der auf zwei Jahre beschränkten Rahmenfrist werden bei Krankheit für maximal 44 Kalendertage Taggelder ausbezahlt. Bei einer erstmaligen Erkrankung er­halten Sie für 30 zusammenhängende ­Kalendertage Taggelder. Bleiben Sie ­jedoch länger arbeitsunfähig, erhalten Sie keine Taggelder mehr. Werden Sie jedoch wieder gesund, können Sie zu einem späteren Zeitpunkt während maximal weiteren 14 Kalendertagen Krankentaggelder beziehen. Der Schutz bei Arbeitsunfähigkeit im Krankheitsfall ist in der Arbeitslosenversicherung ungenügend. Sofern Ihr ehemaliger Arbeitgeber eine Krankentaggeld­versicherung abgeschlossen hat, wäre es sinnvoll gewesen, diese Krankentaggeldversicherung von einer Kollektivtaggeldversicherung in eine Einzeltaggeldversicherung umzuwandeln. Dabei empfiehlt sich, vorgängig die Prämien zu vergleichen und allenfalls Konkurrenzofferten einzuholen. Die Prämien­unterschiede können massiv sein.

8 Kommentare

  1. Macedo

    Es stellt sich heraus, dass bei mir eine unheilbare Krankheit diagnostiziert wurde und ich als Arbeitsloser weiß, dass ich Anspruch auf 44 Tage habe. Die Diagnose erfolgte am 6. September. Die Arbeitslosenkasse im Kanton Luzern hat mir nichts bezahlt. Wer bezahlt mich für das Krankentaggeld, nicht die Arbeitslossnkasse? Soll ich eine einsprache machen, weil ich nichts erhalten habe, oder werde ich für eine andere Entität erhalten? Danke für die Rückmeldung

    • Toni

      Hallo Macedo

      Melden Sie sich bei der Krebsliga Zentralscheiz. Man wird Sie dort diesbezüglich Unterstützen.
      Alles Gute

      • Macedo

        Danke

        • Adrian Eichhol

          Ich hab mal ne frage.
          Undzwar
          Wenn man arbeitslos ist weil man wegen krankheit nicht arbeiten kann und auch nicht mehr arbeiten gehen wird weil es einfach nicht möglich ist weil man nur schmerzen hat und probleme mit der worbelsäule hat und die ärzte einen noch nicht für invalide erklärt hat.
          Wie bekommt man dann sein geld um zu überleben??
          Danke im vorraus

  2. Slobodanka Kovacevic

    Sloba
    Ich war Dezember ( erste mal ) ganzen Monat krank, Psychisch ,Moralisch ( Antidepressive ) ,Rückenschmerzen, dann habe von KIGA für Dezember Fr. 566.30 erhalten ,( nicht genug für teuere Antidepressive). Ich bin nach 30 Jahre Arbeit, in der Schweiz ,erste mal ohne Job, und habe auch nicht gewusst ,das ich keine Entschädigung erhalte ,wenn ich krank bin. Bei Ehemaliger Arbeitgeber hatte ich Kranketaggeldversicherung abgeschlossen. Meine frage ,ob ist möglich wieder eine Kranketaggeldversicherung abschlissen ? Ansonst kann ich nicht Rechnungen und Medikamenten zahlen.

  3. Jutta Hoffmann

    Hallo,
    Ich hatte am 11.11.2020 eine Knie OP und bin erstmal bis zu 15.03.2021 arbeitsunfähig geschrieben.
    Ich bin arbeitssuchend ( UNIA gemeldet ) habe aber auch seit 2018 einen Zwischenverdienst.

    Ich bkomme von meinen AG ( Zwischenverdienst ) Krankentagegeld.
    Auf der Abrechnung hat mein AG nur die Freitage als krank gekennzeichnet, da ich auch nur freitags zum Einsatz komme. Von der UNIA kann mir nach mehreren Nachfragen keiner die Abrechnungen erklären.

    Also wie das Krankentagegeld von der UNIA mit dem Krankentagegeld vom Zwischenverdienst berechnet wird.

    Ich habe auf meine Abrechnungen November und Dezember 2020 rückforderungen von der UNIA erhalten, obwohl bei den Krankentagegeld noch 20 Tage stehen

  4. Sommer

    War 10 Jahre in der schweiz als grenzgänger beschäftigt dadurch corona habe ich meine Arbeit verloren das arbeitsamt hat nach 30 Tagen die Zahlungen eingestellt weil ich einen Herzinfarkt erlitten haben nun will keiner geld zahlen

  5. Miro K

    Grusse ich bin von 3.februar 2021 krank habe ich gearbeitet bei temporarbude gleich haben mir gegundiktt. Versicherung von Bude ist 3 Monate. Jetz hatt mir Alk Gumligen geschribtt das meine Versicherung ist nur 30 Tage. Haben mir bezahlt nur 206 CHF. Und 1. April brief geschiktt das Versicherung bei krankheit ist zu Ende. Bis Ende April habe ich noch Versicherung von mein vohere Arbeitgeber. Vielleicht muss ich nach operacion elbodung humari links tenissbelle. Aber wenn ich werde weiter krank von wass werde ich leben… Wenn werde melden das bin gesund und probiere mit beschedige Hand zu Arbeiten ist das betrug ich kann wieder sein wie vor 3 Monate. Wass kann ich machen..

Schreibe einen Kommentar

Bitte fülle alle mit * gekennzeichneten Felder aus.