Diese Frauen sagen, wieso sie am 14. Juni 2019 ein Zeichen setzen wollen für eine bessere Zukunft

«Ich bin am Frauenstreik dabei, weil ...

work

Diese Frauen sagen, warum sie heute am Streik dabei sind: Pflegefachfrauen, Uhrenarbeiterinnen, Serviceangestellte, eine Bäuerin, Fuss­ballerin Sarah Akanji und die höchste Schweizerin: Nationalratspräsidentin Marina Carobbio Guscetti.

190614_Marina Carobbio_1280x1038

Marina Carobbio Guscetti, 53, ­Ärztin und ­Präsidentin des ­Nationalrates

… die ewigen Stereotype über Frauen verschwinden sollen und mehr Frauen in der Politik und an der Macht nötig sind. Denn eine ausgewogene Vertretung der gesamten Bevölkerung, also der Männer und der Frauen, und die Förderung der Frauenrechte und der Gleichstellung der Geschlechter sind wichtig für die Demokratie. Und für eine gerechtere und verantwortungsvollere Gesellschaft.»

 

Alle 37 Frauen und ihre Streikgründe auf einen Blick und einen Klick:

 

190614_Ich streike, weil_1280x877

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.